Zurück ins Büro

Wie die Rückkehr aus dem Homeoffice gestalten werden sollte

In Zeiten von Corona-Lockerungen holen immer mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen schrittweise zurück ins Büro. Doch wie wir dann die Post-Covid Realität aussehen?
Zwar ist die Bereitschaft ins Büro zurückzukehren bei den Arbeitnehmern vorhanden, allerdings bedeutet dies für die Führungskräfte, dass sie Fingerspitzengefühl beweisen müssen.

Beschäftigte legen Wert auf den persönlichen und sicheren Kontakt

Laut Umfragen wird deutlich, dass für die Zeit nach der Krise der Wunsch nach mehr persönlichem Kontakt zu Kolleginnen, Kollegen und Teams besteht, als es derzeit möglich ist. Wenn die Mitarbeiter in ihr natürliches Arbeitsumfeld zurückkehren und weitere folgen, werden viele Erwartungen an die Anpassung gestellt. Viele der erwarteten Änderungen basieren auf Gesundheit, Sicherheit und Hygiene; denn die Mehrheit der Beschäftigen wünschen sich eine häufige Reinigung und Desinfektion der Arbeitsbereiche sowie physikalische Distanzierungsmaßnahmen.

Homeoffice ja, aber nicht zu viel!

Zwar erwarten die Befragten einen höheren Homeoffice-Anteil, allerdings sei das Ausgangsniveau niedrig. Eine Mehrheit wünscht sich einen gesunden Mix aus Homeoffice und Anwesenheit am Arbeitsplatz - positiver Zugewinn der Pandemie stellt die Flexibilisierung der Arbeitswelt dar und das sollte Best möglichst genutzt werden. Allerdings muss das Büro künftigen Erwartungen entsprechen und sollte Mitarbeitern genügend Raum für Teamarbeit schaffen und besonders jüngeren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich mit Anderen auszutauschen.

Der Arbeitsplatz als Ort für Gemeinschaft und Identifikation

Die Koexistenz von Büro und Homeoffice ist nun gesetzt und die Möglichkeit einen Teil der Woche von zu Hause aus arbeiten zu können, kann niemand mehr bestreiten. Nicht nur die Pandemie sondern auch New Work führt dazu, dass das Büro der Zukunft sich zum Erlebnisort dem wandeln muss. Je ansprechender die Büroflächen, desto produktiver sind die Mitarbeiter. Büros der Zukunft spiegeln nicht nur die Kultur und die Werte des Unternehmens wider, sondern stellt auch einen Ort für erlebbare Gemeinschaft dar.

Nouvelle Cantine – MicroMarket als Mitarbeiterverpflegung der Zukunft

Neben der Sicherheit des Arbeitsplatzes sollte auch darauf geachtet werden, dass Mitarbeiter die Mittagspause wie vor der Pandemie genießen können, denn die sozialisierende Kraft von Essen und Trinken gewinnt auch in Betrieben immer mehr an Bedeutung. Nicht nur die Megatrends New Work, Gesundheit, Individualisierung und Konnektivität haben den Trend der neuen Kantinenkultur in Form von MikcroMarkets hervorgehoben. Gerade in und auch nach der Pandemie werden Gesundheit, Sicherheit und Hygiene weiterhin im Vordergrund stehen und Firmen können über MicroMarkets ihren Mitarbeitern ein gesundes, frisches Speisen- und Getränkeangebot offerieren – rund um die Uhr geöffnet und verfügbar und hygienisch.

Lernen Sie unseren Foodies-MicroMarkt kennen